1. Preis Realisierungswettbewerb

Eine Fußgängerpromenade bildet das neue Rückgrat des Gebietes. Entlang dieser im Bogen geführten Promenade sind die Gebäude angeordnet. Den Startpunkt bildet das Kulturzentrum mit einem zur Route d’Arlons ausgerichteten Platz.

Während die Verkehrsflächen (Buserschließung und Parkplätze) im Innenbogen der Promenade angeordnet sind, liegen die Gebäude mit ihren Freiflächen entlang des Außenbogens. Entlang der nördlichen Gebietsgrenze erstreckt sich eine baumüberstandene Parklandschaft. Die Verkehrsflächen sind durch eine deutliche Höhenstufe von den Fußgängerbereichen und Gebäudevorplätzen getrennt.

Den Gebäuden sind jeweils ausreichend große Grundstücke für Pausen-, Spielflächen und Gärten zugeordnet, die als Plateaus ausgebildet werden. Die abgestuften Höhenversprünge zwischen den Plateaus dienen als natürliche Grenze zwischen den Schulfreiflächen. Sie bieten gleichzeitig Raum für öffentliche Parkwege und die Sammlung und Versickerung des Regenwassers im Gebiet.

Bürger- und Schulzentrum Koenigsbund Mamer
2001
Bauherr: Administration Communale de Mamer
Architekten: Jim Clemes
Planungspartner: Schroeder et Associés
Leistung: Wettbewerb 1. Preis


Planung