Bestattung unter Bäumen

Der Friedhof Ottobrunn setzt sich aus verschiedenen Kompartimenten zusammen, die jeweils von einem Heckenband geteilt werden. Ziel der Planung ist es, neue Bestattungsformen zu finden, die bestehende Struktur jedoch zu erhalten.

Bei der Bestattung unter Bäumen werden verrottbare Urnen unter Bestandsbäumen ins Erdreich eingelassen. Grabzeichen mit Namen und Daten in Form von Blättern aus Metall oder Natursteinfindlingen kennzeichnen den Grabstandort.

Friedhof Ottobrunn
2010 bis 2012 | 5.200m²
Bauherr: Gemeinde Ottobrunn
Leistung: Lph. 1-9


Realisierung

Planung