Erstellung eines Bebauungsplanes für das Wohngebiet Großmehring Nordwest

Für das auf einem Hügel gelegene Wohngebiet wurden verschiedene Empfehlungen und Vorgaben zum Umgang mit der Infrastruktur, den Grünstrukturen, den Gebäudetypen und der Topografie erarbeitet.

Die Erschließung der einzelnen Grundstücke erfolgt über in Ost-West-Richtung verlaufende Straßenzüge, die in Wendemöglichkeiten münden. Die einzelnen Straßen werden bewusst nicht miteinander verbunden, um Durchgangsverkehr zu verhindern. Jede Straße wird von einer anderen Baumart begleitet, die Wiedererkennungswert schafft. Begrünte Fußwege verbinden die Verkehrsachsen in Nord-Süd-Richtung.

Eine zentrale Grünfläche bildet den Quartiersanger, der Raum für Treffpunkte und Spielbereiche bietet. Eine zweite Grünfläche mit naturnahem Charakter befindet sich im Norden. Überschüssiges Regenwasser wird dort versickert.

Es gibt unterschiedliche Gebäudetypen, deren Firstrichtungen und Lage auf den Grundstücken festgelegt sind. Die Untergeschoße einiger Typen fangen den Höhenunterschied ab. Um die Durchgängigkeit der Grünflächen des Wohngebietes zu unterstreichen, wird auf Einfriedungen der Vorgärten verzichtet.

Großmehring Nordwest
2011 | 100.000m²
Bauherr: Gemeinde Großmehring
Leistung: Lph. 1-2


Planung