Spielflächen auf begrenztem, terrassiertem Raum

Die Räume des Kindergartens liegen im Untergeschoß, wodurch die Terrasse in einem Tiefhof liegt. Vom Tiefhof ausgehend terrassieren niedrige Mauern aus Natursteinblöcken den Hang. Daraus ergeben sich ebene Flächen mit unterschiedlichen Belägen und Nutzungen, zum Beispiel eine Sandspielfläche oder ein Spieldeck mit Holzbelag. Zur Grundstücksgrenze hin werden die Freiflächen des Kindergartens durch Gemüsepflanzen und Beerensträucher vor neugierigen Blicken geschützt.

Kindergarten Gartenstraße, Ottobrunn
2008 bis 2009 | 150m²
Bauherr: Gemeinde Ottobrunn
Leistung: Lph. 1-8


Realisierung

Planung