Engere Wahl Offener Realisierungs- und Ideenwettbewerb

Auf dem Gelände am Roten Main zwischen Volksfestplatz und Autobahn soll für die Stadt Bayreuth ein neuer Park entstehen, der einerseits als Sport- und Generationenpark zu vielfältigen Freizeitnutzungen durch die Bürger einlädt, andererseits aber auch ökologischen Ausgleichsfunktionen erfüllen muss. Darüber hinaus stellt er die wichtige Verbindung zu den herausragenden historischen Gärten der Eremitage her.

Im Geiste der Markgräfin Wilhelmine werden die vorgefundenen Qualitäten der historischen Gartenanlagen Bayreuths neu interpretiert. In einer zeitgemäßen Gestaltsprache wird ein Park entwickelt, der mit einer starken räumlichen Ausdruckskraft und stringenten Formensprache neben den historischen Vorbildern eigenständig bestehen kann und gleichzeitig die Brücke zur Eremitage schlägt. Besonderer Wert wird auf die Schaffung vielfältiger, eigenständiger Räume und Perspektiven gelegt.

So entstehen eine Vielzahl von Orten, die für alle Arten moderner Parknutzungen zur Verfügung stehen. Der Park bleibt gleichzeitig als gestalterische Einheit wahrnehmbar.

Landesgartenschau Bayreuth 2016
2011
Bauherr: Stadt Bayreuth
Planungspartner: Dr. Øverland, Dr. Blasy – Wasser-Boden-Umwelt
Leistung: Wettbewerb Engere Wahl


Planung