Freiraumkonzept für die geplante Neubebauung der Sanftlwiese in der Ortsmitte Krailling

Für die Neubebauung der Sanftlwiese wird eine offene Hofstruktur mit Organisation um Platzräume vorgeschlagen. Die Baustruktur aus 7 Gebäuden mit insgesamt 49 Wohnungen orientiert sich zur Mitte hin, mit ausreichendem Abstand zur umgebenden Bebauung.

Die Raumbildung im Gebiet wird geprägt durch drei deutlich ablesbare Plätze mit jeweils eigenem Charakter für Aufenthalt, Spielen, Sitzen im Schatten und als Treffpunkt. Sie sind öffentlich zugängliche Orte. Es wird eine klare und gut ausgebaute, barrierefreie Wegeverbindung zwischen Ludwigstraße, Margaretenstraße und Paulhanplatz angeboten. Die Gebäudeeingänge wenden sich der öffentlichen, belebten Seite zu.

Große Bäume mit Licht- und Schatten schaffen eine einladende Atmosphäre und stärken den öffentlichen Charakter der Plätze. Die Ausstattung mit Sitzgelegenheiten, Spielobjekten und anderen Elementen definieren Aufenthaltsorte und differenzieren die Plätze. Belebte Pflanzungen dienen als Rahmen im Übergang zu den privaten Flächen und zur Markierung der Gebäudezugänge.

Private Gartenflächen mit lockeren Abgrenzungen durch Einzelsträucher, Obstspaliere, Flechtwerke o.ä. sind in Zuordnung zu den Erdgeschosswohnungen vorgesehen.

Sanftlwiese Krailling
2014 | 9.000m²
Bauherr: Frei & Essler Baumanagement
Architekten: morpho-logic
Leistung: Freiraumkonzept zur städtebaulichen Studie


Planung