Umbau und Erweiterung des Kulturzentrums in Kayl

Das Gelände des Kulturzentrums wurde in verschiedene Planungs- und Bauphasen eingeteilt.

Die Anforderungen an den ersten Teil war die Neustrukturierung der Zufahrt zu den östlich gelegenen Parkplätzen und die repräsentative Gestaltung der Flächen zur Straße hin. Am vorhandenen Gebäude entstand ein Platz, der die Zufahrt markiert. Ein zweiter Platz wurde vor dem neuen Probensaal angelegt, um die Eingangssituation zu verdeutlichen.

Im zweiten Teil wurden Studien zum Platz hinter den Gebäuden hinsichtlich dessen Nutzungsmöglichkeiten durchgeführt: als Fläche für Zuschauer und Bühne, als Fläche mit Gastronomie und Buden, oder als reine Freifläche mit Aufenhaltsqualität.

Schungfabrik, Kayl
2008 bis 2011 | 2.000m²
Bauherr: Administration Communale de Kayl
Architekten: Beng, Decker Lammar
Planungspartner: Simtech
Leistung: Konzeptstudie


Realisierung

Planung