Neubau seniorengerechter Wohnungen

In einer Nachverdichtung zwischen Wohngebäuden werden in schwieriger topographischer Lage ein Seniorenzentrum und seniorengerechte Wohnungen errichtet. Um das Gebäude herum muss ein städtebaulich bedeutsamer Fußweg geführt werden.

Die Flächen werden im Sinne einer innerstädtischen Gasse begriffen. Kleine Terrassen mit Pflanzflächen und Hecken dienen den Bewohner als Außenwohnzimmer, die immer etwas höher als die Wegefläche angeordnet werden, um einen angenehmen Sitzplatz zu erhalten.

Als Material für Beläge und Mauern wurde auf einen ortstypischen Naturstein zurückgegriffen, der ein wohnliches Ambiente schafft. Der Eingangsplatz greift in den Gehweg ein und markiert den Zugang in die öffentliche Gasse.

Seniorenzentrum in Schifflange
2005 bis 2007 | 1.500m²
Bauherr: Commune de Schifflange
Leistung: Lph. 2-8


Realisierung

Planung